Bewerbungsablauf

  • Die Bewerbung für ein ERASMUS+ Studienaufenthalt für das Studienjahr 2020/2021 ist vom 15. Jänner 2020 bis zum 05. März 2020 einzureichen. Die zur Verfügung stehenden Plätze können Sie ab dem 15. Jänner hier einsehen.
  • Weitere Informationen zu den Fristen sind hier zu finden.
  • Die Bewerbungsphase für ERASMUS+ Restplatzvergabe (nur Sommersemester 2021) läuft von 15.09.2020 bis 05.10.2020.

Bewerbungsprozedere

Bewerbung in Mobility Online anlegen

Mobility Online ist ein Online-Tool, in dem Bewerbungen angelegt und Auslandsaufenthalte administriert werden. Wenn Sie sich in unserer Studienrichtung um einen Austauschplatz bewerben möchten, müssen Sie eine Bewerbung in Mobility-Online anlegen und Ihre Antragsdokumente dort hochladen.

Für die Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Sammelzeugnis
  • Motivationsschreiben (pro Partneruniversität für die Sie sich bewerben)
  • Sprachnachweise
  • Identitätsnachweis (Pass, Personalausweis, kein Führerschein)
  • das Bewerbungsformular des Instituts für Soziologie (pro Partneruniversität für die Sie sich bewerben)

Die Bewerbungsunterlagen sind zusätzlich der Erasmusstudienassistentin Anna-Greta Mittelberger abzugeben.
Fristgerechte Abgabe der Bewerbungsunterlagen am Institut für Soziologie im Briefkasten vor Raum 320 oder in der Studienservicestelle (zu den Öffnungszeiten).

Zur optimalen Auslastung aller Studienplätze bitten wir alle Bewerber*innen, neben der Wunschuniversität noch zwei Alternativen anzugeben.

 

1) Bewerbungsformular

  • Bitte alle erforderlichen Angaben ausfüllen.
  • Insbesondere die unverbindliche Angabe über geplante Lehrveranstaltungen an der ausländischen Universität ist notwendig. Hier bitte auch die Anrechenbarkeit in unserem Studium anführen.
  • Hierbei handelt es sich um eine unverbindliche Angabe und kann nach Rücksprache mit der Studienassistentin nach der Nominierung abgewandelt werden.

2) Motivationsschreiben

Das Motivationsschreiben (1-2 Seiten) ist in der Unterrichtssprache der Gastuniversität zu verfassen, für deutschsprachige Universitäten reicht ein Motivationsschreiben auf deutsch.

Besonders berücksichtigt wird bei den Motivationsschreiben die wissenschaftliche Argumentation und inwiefern es dem/der Studierenden gelingt aufzuzeigen, warum das Studieren an der gewünschten Partneruniversität inhaltlich relevant für den weiteren Studienverlauf ist.

Bitte für jede Priorität ein Motivationsschreiben anhängen, die Motivationsschreiben für die 2. und 3. Priorität können jedoch kürzer ausfallen.

Auswahlkriterien

Für die Auswahl der Kandidat*innen werden folgende Kriterien herangezogen:

  • Vollständigkeit des Antrags
  • Motivationsschreiben und wissenschaftliche Relevanz des Auslandsaufenthalts
  • Notendurchschnitt im bisherigen Soziologie-Studium
  • Frauenförderung (bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorgereiht)

Bisher sind immer zahlreiche Plätze frei geblieben!

Hinweis: Studierende können ERASMUS+ Plätze NUR in der Studienrichtung wählen, in der sie zugelassen sind. Fachfremde Nominierungen sind ausnahmslos NICHT möglich. Es ist also auch NICHT möglich, über ein EC einer anderen Studienrichtung ins Ausland zu gehen.