Mediengespräch: Deutsch und Mehrsprachigkeit – Chancen und Herausforderungen in der Schule

Der von der UNESCO 1999 ausgerufene internationalen „Tag der Muttersprache“ soll „linguistic and cultural diversity and multilingualism in all fields of competence” fördern und wird seit 2000 jährlich begangen.

Zum diesjährigen Gedenktag präsentieren Wissenschafter*innen der Universität Wien Ergebnisse aus aktuellen Studien zu den Themen Bildung und Mehrsprachigkeit sowie Sprachkenntnisse und Umgangssprachen von Kindern und Jugendlichen. Wichtige Punkte dabei sind unter anderen, dass viele Kinder und Jugendliche in Österreich mehrsprachig aufwachsen, dass diese Mehrsprachigkeit aber kaum Abbildung in Bildungsinstitutionen findet und dort auch kaum honoriert wird. Wichtig wäre, Sprachkenntnisse nicht nur auf Deutschkenntnisse zu reduzieren, um vorhandene Kompetenzen nicht als Defizite erscheinen zu lassen.

Mit den Wissenschafter*innen:

  • Ass.Prof. Dr. Hannes Schweiger (Institut für Germanistik, Universität Wien)
  • Dr.in Veronika Wöhrer (Institut für Soziologie, Universität Wien)
  • Dr.in Alexandra Wojnesitz (Institut für Romanistik, Universität Wien)

 

Wann: Mittwoch, 19. Februar 2020, 10:00

Wo: Café Stein, Währingerstraße 6, Extrazimmer 1. Stock, 1090 Wien

Mehr Information zur Veranstaltung: hier

Porträt von Veronika Wöhrer
Mag. Dr. Veronika Wöhrer, Foto: Universität Graz