Presse/Medien-Einträge


Sind Eltern systemrelevant?

Ulrike Zartler
2021-04-27
Expertenkommentar

Mehr wir

Philipp Knopp
2021-04-01
enorm
Medienbericht

The Care Crisis - Emma Dowling in conversation with Alex Doherty

Emma Dowling
2021-03-11
Medienbericht

The Care Crisis - Emma Dowling in conversation with Rachel Holmes

Emma Dowling
2021-03-04
Medienbericht

Patchwork gab es schon immer

Eva-Maria Schmidt
2021-01-31
Die Presse
Expertenkommentar

'Du Wohnst auch hier?' - Wohnen in der Stadt

Monika De Frantz
2021-01-28

Expert*innen-Kommentar zu Wohnen in der Stadt während Corona-Krise.

Die Zeit
Medienbericht

Care, Crisis, Capitalism - Emma Dowling in conversation with James Butler

Emma Dowling
2021-01-22
Medienbericht

The Care Crisis - Emma Dowling interviewed by Paul Franks

Emma Dowling
2021-01-13

Intervie about my book The Care Crisis

Medienbericht

Politikerinnen als neue Mode-Influencer

Eva Flicker
2021-01-12

Interview mit Eva Flicker 

Kurier
Expertenkommentar

The Crisis in Social Care

Emma Dowling
2021-01-07

Interview

British Broadcasting Company (BBC)
Medienbericht

Nije dobro da stalno imamo osjećaj kako smo pod promatranjem!

Ana Mijic
2020-12-06
Fenix Magazin
Medienbericht

Übersterblichkeit in zweiter Corona-Welle

Ulrike Zartler
2020-11-27
Expertenkommentar

Dok 1 - Eh nur eine Grippe

Michaela Pfadenhauer
2020-11-25

Dok 1 - Eh nur eine Grippe, Sendetermin am 25.11.2020 auf ORF 1.

Was haben eine junge, fitte Turnusärztin, eine erfolgreiche Regisseurin, eine Familie mit zwei Kindern und ein pensionierter Universitätsprofessor gemeinsam? Diese Frage ist im Jahr 2020 leicht zu beantworten. Ihr aller Leben ist von dem Corona Virus betroffen und auf den Kopf gestellt worden. Mit komplett unterschiedlichen Auswirkungen, Krankheitsverläufen und Langzeitfolgen. „Ich möchte einfach wieder Stufen steigen können - nach sechs Monaten rieche und schmecke ich noch immer fast nichts - auf der Intensivstation war mir klar, dass es um alles geht - mein Sohn hat nur zwei Mal gehustet und das wars.“

Hanno Settele macht sich in dieser Folge von DOK1 auf, um den Menschen eine Stimme zu geben, die von dem Coronavirus betroffen sind. Er hört zu und fragt nach. Wie übersteht man drei Monate auf der Intensivstation? Wie geht das Leben nach dem Tod des Gatten weiter? Welche Rehabilitationsmöglichkeiten gibt es und wie finden die Menschen zurück in ihren Alltag? Medizin und Wissenschaft haben in den letzten Monaten schon viel über das Corona Virus gelernt, doch es gibt immer noch viele Fragezeichen.

Worauf sich die Betroffenen aber alle einigen können, ist, dass sie so eine Erkrankung noch nicht erlebt haben. Trotzdem verstummen die Stimmen nicht, die Covid-19 mit der saisonal wiederkehrenden Grippe vergleichen. Ein Vergleich, mit dem Betroffene sehr wenig anfangen können. Vor allem die Unberechenbarkeit der Erkrankung und die Unsicherheit über die gesundheitlichen und sozialen Folgen, die bis zum Verlust von geliebten Menschen gehen können, bestimmen seit Monaten ihr Leben. Täglich hören und lesen wir von steigenden Zahlen der Infizierten, Erkrankten und Verstorbenen auf Grund der Pandemie. Mittlerweile kennt zwar noch immer nicht jeder Österreicher jemanden, der an den Auswirkungen von Corona gestorben ist, aber immer mehr unserer Mitbürger kennen bereits Menschen, die an Covid-19 erkrankt oder in Quarantäne zu Hause sind. Das Virus ist mitten in der Gesellschaft angekommen. Zur Hälfte der Dreharbeiten begann der zweite Lockdown. Wie schafft unser Gesundheitssystem die zweite Welle? Wie steht es um die Auslastung der Spitäler und der Intensivstationen? Fragen, denen Hanno Settele in der zweiten Hälfte der Sendung nachgeht.

Begleitet wird Hanno Settele von dem Intensivmediziner Christoph Wenisch, der Soziologin Michaela Pfadenhauer und dem Rehabilitationsmediziner Ralf Harun Zwick.

Expertenkommentar

Wann kommt die Nacht zurück?

Michaela Pfadenhauer
2020-11-21

"Wann kommt die Nacht zurück? Corona-Krise: Warum das Feiern wichtig ist"

Spiegel Plus, 21.11.2020, 20.46 Uhr

Spiegel Plus
Sonstige

Ist Corona eine Zumutung für Familien?

Ulrike Zartler
2020-11-05

"Wenn wirklich eine zweite Welle kommt im Herbst, dann dreh ich durch. Noch einen Lockdown halten die Familien nicht aus," sagt Frau P. aus Tirol in einem wissenschaftlichen Interview Mitte April. Frau W. aus Niederösterreich druckt ein Foto in ihrem Tagebuch ab: "Corona Plan: Damit wir uns nicht die Schädel einschlagen. Was ist verboten? Jammern. Nerven von Mama strapazieren." Es ist ein höchst aktuelles, wissenschaftliches Tagebuch, das insgesamt 98 Eltern mit 181 Kindern über mehrere Monate für die Forschung führen.

Unter dem Titel "Corona und Familienleben" hat die Soziologin und Wiener Universitätsprofessorin Ulrike Zartler bereits in der ersten Woche des Lockdown Mitte März mit einer österreichweiten, qualitativen Längsschnittstudie begonnen und Familien mit Kindern im Kindergarten- und Schulalter in ausführlichen Interviews und mittels Tagebüchern nach ihrem Alltag befragt.

Expertenkommentar

Wie man Terrortraumata verarbeitet

Ulrike Zartler
2020-11-03

 

Expertenkommentar

Homeschooling und Co: Eltern fühlen sich von Politik hängengelassen

Ulrike Zartler
2020-10-23
Expertenkommentar

Runder Tisch: Corona-Krisenpolitik - Setzt die Regierung die richtigen Schritte?

Ulrike Zartler
2020-10-20

Die Regierung will die Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie weiter verschärfen. So soll die hohe Zahl an Neuinfektionen verringert werden. Doch dagegen regt sich Widerstand. Nicht nur die Opposition kritisiert die Pläne der Regierung. Auch in der Bevölkerung macht sich Unmut breit. In der Gastronomie beispielsweise sehen sich viele in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht. Und im Schulbereich klagen viele über einen teils chaotischen, jedenfalls aber uneinheitlichen Umgang mit Verdachtsfällen. Wie gut ist die Corona-Krisenpolitik der Regierung? Woran liegt es, ob die Menschen die Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie mittragen oder nicht? Darüber diskutieren bei Simone Stribl am „Runden Tisch“:

Martin Kocher, Institut für Höhere Studien, IHS
Eva Schernhammer, Epidemiologin, Medizinische Universität Wien
Ulrike Zartler, Soziologin, Universität Wien
Peter Filzmaier, Politikwissenschafter

Expertenkommentar

ZIB Nacht: Corona und Familienleben

Ulrike Zartler
2020-10-19

Die neuen Verordnungen und Einschränkungen - was machen die mit den Menschen, wie wirken sie sich auf Psyche und Zusammenleben aus? Soziologin Ulrike Zartler antwortet.

Expertenkommentar

Eine Brücke in die Berufswelt

Eva Flicker
2020-09-17
Die Furche
Medienbericht