Presse/Medien-Einträge

Zeige Ergebnisse 0 - 20 von 236

Na klar, die Großeltern

Vera Gallistl
2019-10-11

 

Mit der steigenden Lebenserwartung wird es immer wahrscheinlicher, dass Großeltern im Leben ihrer Enkelkinder präsent sind. Das heißt aber auch, dass sich die ältere Generation darüber klar werden muss, wie sie diesen Lebensabschnitt gestalten will. Ein Gespräch mit der Altersforscherin Vera Gallistl.

 


ÖAMTC-Diskussionsforum Diversität "Arbeit neu denken"

Valeria Bordone
2019-10-09

"Trennen dauert ein Leben lang"

Susan Brown , Ulrike Zartler
2019-09-29

Scheidung. Wie das Ehe-Aus bei betroffenen Eltern und Kindern immer wieder für neue Konflikte sorgt

von Daniela Davidovits

kurier.at/leben/scheidung-trennen-dauert-ein-leben-lang/400609151


Trend zu Scheidung im höheren Alter

Susan Brown , Ulrike Zartler
2019-09-23

40 Prozent der Ehen in Österreich werden geschieden. Die Gesamtrate sinkt seit rund zehn Jahren, aber: immer mehr über 50-Jährige lassen sich scheiden. Der Trend zu späten Scheidungen war Thema bei der Marie Jahoda Summer School an der Universität Wien.

Gestaltung: Lukas Wieselberg
Mit:
- Susan Brown, Soziologin
- Ulrike Zartler, Soziologin Universität Wien


oe1.orf.at/programm/20190923/572994/Fiktion-Realitaet


Redaktion: Barbara Daser


Das verflixte 37. Jahr

Susan Brown , Ulrike Zartler
2019-09-23

Rund 40 Prozent aller Ehen werden in Österreich geschieden. Während die Gesamtrate sinkt, steigt sie bei über 50-Jährigen seit Jahren. Das schadet den Finanzen und der Gesundheit – kann aber vor allem für Frauen auch sehr befreiend sein.

von Lukas Wieselberg

science.orf.at/stories/2991584/


Digitalisierung, Kontrolle und Kontrollverlust

Tilo Grenz
2019-09-23

Alumni Interview mit Raphaela Kogler

Raphaela Kogler
2019-09-10
Alumni Newsletter

Lässt eine zerbrochene Schreibe ein Stadtviertel verfallen?

Christopher Schlembach
2019-07-20

"Dieses Rauschen darf nicht aufhören" – Soziologin Michaela Pfadenhauer über den Sinn für uns Menschen, sich mit Außerirdischen auseinanderzusetzen.

Michaela Pfadenhauer
2019-07-18

Journalistisches ExpertInneninterview mit Michaela Pfadenhauer

Wiener Zeitung

Gemeinsam auf die Straße – Die Wirkung von Demos und Protesten

Philipp Knopp
2019-07-03
FROzine

Konflikte in der Filmbranche

Eva Flicker
2019-07-01

Über den Schwerpunkt Gruppendynamik für angehende Produzentinnen und Produzenten und Regisseurinnen und Regisseure sprach Katja Dor mit Wolfgang Ritzberger;
Informationen über das Gruppendynamikseminar von Prof. Eva Flicker auf Seite 36.

media BIZ

Geschäftsmodelle mit Digital Detox

Tilo Grenz
2019-06-28

Karriere mit Sinn gesucht

Benjamin Herr
2019-06-11

„Digitalisierung schränkt Autonomie beim Arbeiten ein“

Benjamin Herr
2019-06-06
futurezone

Smartphones

Tilo Grenz
2019-05-29

Die Mittelschicht stellt sich moralisch höher

Carina Altreiter
2019-05-22

Von "Klasse" redet heute kaum mehr wer, dennoch gilt, dass wir unserer sozialen Herkunft kaum entkommen können, sagt Carina Altreiter

Von "Klasse" redet heute kaum mehr wer, dennoch gilt, dass wir unserer sozialen Herkunft kaum entkommen können, sagt Carina Altreiter - derstandard.at/2000103474440/Soziologin-Altreiter-Die-Mittelschicht-stellt-sich-moralisch-hoeher

Der Standard

Was die türkis-blaue Hausverstandslogik ausblendet

Carina Altreiter
2019-04-03

Wer arbeitet, darf nicht der "Dumme" sein? Der Hausverstand ist ein gefährlicher politischer Begleiter und führt in der Gesellschaft zu einer Entsolidarisierung mit den aktuell 368.979 Menschen ohne Beschäftigung Die Politik fordert eine härtere Gangart gegenüber Arbeitslosen, deren Perspektive wird im Diskurs ausgeklammert. Für die Soziologin Carina Altreiter entwächst die Bedrohung für den Sozialstaat nicht von den vermeintlichen Trittbrettfahrerinnen und Trittbrettfahrern. Es ist der aktuelle politische Diskurs, der Entsolidarisierung befördert, erläutert sie im Gastkommentar. - derstandard.at/2000100765700/Was-die-tuerkis-blaue-Hausverstandslogik-ausblendet

Wer arbeitet, darf nicht der "Dumme" sein? Der Hausverstand ist ein gefährlicher politischer Begleiter und führt in der Gesellschaft zu einer Entsolidarisierung mit den aktuell 368.979 Menschen ohne Beschäftigung Die Politik fordert eine härtere Gangart gegenüber Arbeitslosen, deren Perspektive wird im Diskurs ausgeklammert. Für die Soziologin Carina Altreiter entwächst die Bedrohung für den Sozialstaat nicht von den vermeintlichen Trittbrettfahrerinnen und Trittbrettfahrern. Es ist der aktuelle politische Diskurs, der Entsolidarisierung befördert, erläutert sie im Gastkommentar. - derstandard.at/2000100765700/Was-die-tuerkis-blaue-Hausverstandslogik-ausblendet

Wer arbeitet, darf nicht der "Dumme" sein? Der Hausverstand ist ein gefährlicher politischer Begleiter und führt in der Gesellschaft zu einer Entsolidarisierung mit den aktuell 368.979 Menschen ohne Beschäftigung Die Politik fordert eine härtere Gangart gegenüber Arbeitslosen, deren Perspektive wird im Diskurs ausgeklammert. Für die Soziologin Carina Altreiter entwächst die Bedrohung für den Sozialstaat nicht von den vermeintlichen Trittbrettfahrerinnen und Trittbrettfahrern. Es ist der aktuelle politische Diskurs, der Entsolidarisierung befördert, erläutert sie im Gastkommentar. - derstandard.at/2000100765700/Was-die-tuerkis-blaue-Hausverstandslogik-ausblendet

Der Standard

Gender Pay Gap: Faule Paradeiser, faule Verhältnisse

Eva Flicker
2019-04-01
The Gap / Ausgabe April / Mai 2019, Nr. 174

Essenszustellbranche im Umbruch

Benjamin Herr
2019-03-31

ZIB Magazin

Benjamin Herr
2019-03-28

Zeige Ergebnisse 0 - 20 von 236