Logo der Universität Wien

Willkommen am Institut für Soziologie!

Das Institut für Soziologie vereinigt die soziologische Forschung und Lehre an der Universität Wien.

Informationen zu Forschungs-schwerpunkten und aktuellen Forschungsprojekten des Instituts finden Sie hier.

In der Lehre wird das Studienfach Soziologie als 6-semestriges Bachelor- und 4-semestriges Masterstudium angeboten. Informationen zum Studium

Über seine Aktivitäten berichtet das Institut in einem monatlich erscheinenden elektronischen Newsletter. Anmeldung hier

Ausschreibungen

News

Summer School 2017 - Call is open

Exile and Memory – Interdisciplinary Perspectives

September 24-29, 2017

Zwölf-Stunden-Tag: Entscheidend ist, wer über Arbeitszeit bestimmt

Univ.-Prof. Mag. Dr. Jörg Flecker

ÖVP-Chef Mitterlehner will die Höchstarbeitszeit auf zwölf Stunden pro Tag erhöhen. Diskussion mit J. Flecker in der ORF-Sendung "im Zentrum". derstandard.at, 20.03.2017

"12 Stunden arbeiten – Ausbeutung oder Freiheit?"

Es diskutieren u.a. bei Claudia Reiterer:

Reinhold Mitterlehner - Wirtschaftsminister, ÖVP

Jörg Flecker - Soziologe, Universität Wien

Im Zentrum, 19.03.2017, ORF TVTHEK

Working Poor. Wenn Arbeit nicht vor Armut schützt

Foto: Universität Wien

Radiokolleg Ö1, 06.03.2017 - 09.03.2017, mit Beiträgen von Institutsmitgliedern.

Wie "Facebook-süchtig" sind wir?

Assoz. Prof. Dipl.-Soz. Dr. Roswitha Breckner, Privatdoz.

Spannende Fragen an Roswitha Breckner, deren "Visuelle Kommunikations"-Forschung sich u. a. mit Facebook beschäftigt. NJOY Redaktion, Radiosendung

Von Tag zu Tag: Ansturm aus dem Osten? Grenzüberschreitendes Arbeiten.

Laura Wiesböck, Bakk. MA

Laura Wiesböck zu Gast bei Ö1: Mittwoch, 1. März 2017, 14:05 Uhr

"Jede Familie vom Opferdiskurs betroffen"

Mag. Dr. Maria Pohn-Lauggas

Interview mit Biografieforscherin Maria Pohn-Lauggas - derstandard.at, 23.02.2017

EU Lohndumping - Mythen und blinde Flecken

Laura Wiesböck, Bakk. MA

Kommentar von Laura Wiesböck auf Science.orf.at, 30.01.2017

Materiale Visuelle Soziologie

Zeitschrift für Qualitative Forschung

Roswitha Breckner und Jürgen Raab haben im Dezember 2016 gemeinsam Jahrgang 17, Heft 1+2 der Zeitschrift für Qualitative Forschung herausgegeben.

Bildhandeln und Visuelle Politik

Österreichischen Zeitschrift für Soziologie

Roswitha Breckner und Andreas Pribersky haben gemeinsam Jahrgang 41, Heft 2 der Österreichischen Zeitschrift für Soziologie herausgegeben.

Treffer 1 bis 10 von 12
<< Erste < Vorherige 1-10 11-12 Nächste > Letzte >>

Veranstaltungen

European Portability of Social Security Rights as a Paradigmatic Example of Transnational Social Citizenship

Soziologische Vorträge "Migration and social security in the EU: Theoretical approaches and empirical findings"

Dienstag, 28. März 2017, 17:00 Uhr

European ideas national implementations: social investment rhetoric and the importance of the context

Soziologische Vorträge "Migration and social security in the EU: Theoretical approaches and empirical findings"

Dienstag, 4. April 2017, 17:00 Uhr

What is the European Union anyway? How the governance of social security and free movement can illuminate our understanding of the European Union

Soziologische Vorträge "Migration and social security in the EU: Theoretical approaches and empirical findings"

Dienstag, 30. Mai 2017, 17:00 Uhr

Im Labyrinth europäischer Systeme sozialer Sicherung. (Transnationale) Erfahrungen ungarischer MigrantInnen in Österreich

Soziologische Vorträge "Migration and social security in the EU: Theoretical approaches and empirical findings"

Dienstag, 13. Juni 2017, 17:00 Uhr

Marie Jahoda Summer School 2017

Exile and Memory – Interdisciplinary Perspectives

September 24-29, 2017

Institut für Soziologie
Universität Wien

Rooseveltplatz 2
1090 Wien
T: +43-1-4277-492 01
F: +43-1-4277-8492 01
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0