Logo der Universität Wien

Willkommen am Institut für Soziologie!

Das Institut für Soziologie vereinigt die soziologische Forschung und Lehre an der Universität Wien.

Informationen zu Forschungs-schwerpunkten und aktuellen Forschungsprojekten des Instituts finden Sie hier.

In der Lehre wird das Studienfach Soziologie als 6-semestriges Bachelor- und 4-semestriges Masterstudium angeboten. Informationen zum Studium

Über seine Aktivitäten berichtet das Institut in einem monatlich erscheinenden elektronischen Newsletter. Anmeldung hier

News

Tagungsbericht zum "Social Constructivism as Paradigm?"-Symposium

Ein Tagungsbericht zum internationalen Symposium "Social Constructivism as Paradigm?", das im April 2016 an der Universität Wien stattgefunden hat, ist auf Soziopolis erschienen.

Hohe Auszeichnung für zwei Mitglieder des Instituts für Soziologie

Foto: A. Amann und F. Kolland

Anton Amann und Franz Kolland erhalten Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst

The murder of Giulio Regeni – The Importance of Safeguarding Academic Freedom for a Better World

Kampagne für Giulio Regeni

What questions raises Giulio’s case and why its answers urgently require a strong formation of the whole scientific community. ISA Forum 2016 | Blog | 5.7.2016

Menschenverachtender Blick durch den Rechenschieber

Porträt Franz Astleithner

Die Agenda Austria schlägt vor, den ohnehin niedrigen Mindestlohn im Handel zu senken. Warum das nicht politische Agenda sein darf.

derStandard.at | Userkommentar Franz Astleithner | 29. Juni 2016

Migration und Integration – wissenschaftliche Perspektiven aus Österreich

Buchcover: Migration und Integration – wissenschaftliche Perspektiven aus Österreich. Jahrbuch 3/2016.

Jahrbuch 3/2016: Vorgestellt und diskutiert werden neuere theoretische und methodologische Ansätze sowie auch die Frage, wie sich Forschungserkenntnisse in die Praxis einbringen lassen.

Die Luft, die wir atmen - EU-Projekt SEFIRA

Roberta Cucca, Yuri Kazepov, Kristina Eisfeld - EU-Projekt SEFIRA. Foto: Universität Wien

400.000 frühzeitige Todesfälle werden in Europa pro Jahr auf Feinstaub zurückgeführt. Einer der Hauptverursacher von Feinstaub ist, entgegen landläufiger Meinung, die Großlandwirtschaft. Forschungsnewsletter Juni 2016

"Ohne Migration gäbe es keinen Wohlstand"

Christoph Reinprecht definiert Migration als "Motor des Wandels". Europa kann es nur geben, wenn es Migration gibt, beantwortet er die Semesterfrage.

uni:view | 07. Juni 2016

Der Experte für „Sandler und Sennerinnen“

Vielseitige Studien zu unterschiedlichsten Gesellschaftskulturen machten den Wiener Soziologen Roland Girtler bekannt. Heute, am 31. Mai, wird er 75 Jahre alt (science.ORF.at/APA)

Stellungnahme der Fakultät für Sozialwissenschaften

zu rechtsextremen Übergriffen an der Universität Wien

Mai 2016

Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und seiner Außenlager

Neuerscheinung herausgegeben von Andreas Kranebitter. Verein für Geschichtsforschung und Gedenken in österreichischen KZ-Gedenkstätten. Wien: new academic press.

Treffer 1 bis 10 von 13
<< Erste < Vorherige 1-10 11-13 Nächste > Letzte >>

Veranstaltungen

Vernetzungstreffen der Lehrenden

Di, 22.11.2016, 16.30-19.30 (Seminarraum 2)

Schwerpunktthema: Gruppenarbeiten, Gruppendynamiken, Gruppenkonflikte

Institut für Soziologie
Universität Wien

Rooseveltplatz 2
1090 Wien
T: +43-1-4277-492 01
F: +43-1-4277-8492 01
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0