Finanzielles

  • Studierende, die mit dem ERASMUS+ Programm ein Auslandssemester absolvieren, sind an der Gastuniversität von Studiengebühren befreit.
  • Das Auslandsstudium wird zudem mit einem Stipendium gefördert, dessen Höhe jährlich festgelegt wird. Das Stipendium ist als Mobilitätszuschuss gedacht und soll die durch die Mobilität zusätzlich entstandenen Kosten decken. In den meisten Ländern ist der Zuschuss deshalb nicht ausreichend, um die Aufenthaltskosten zu decken.
  • Derzeit beträgt der Mobilitätszuschuss monatlich zwischen 360 und 460€. Über die aktuelle und länderspezifische Höhe der Stipendien informiert Sie das International Office auf seiner Homepage.
  • In einigen österreichischen Bundesländern können Studierende zusätzlich ein Stipendium beantragen, weitere Möglichkeiten für Stipendium sind hier zu finden.
  • StudienbeihilfebezieherInnen erhalten für die Zeit des Auslandsaufenthalts weiterhin Studienbeihilfe ausbezahlt, zusätzlich bekommen Sie eine Beihilfe für Ihr Auslandsstudium von der Studienbeihilfestelle (sofern die Höhe vom Mobilitätszuschuss des OeAD abweicht, bezahlt der OeAD einen Top-Up) und einen Reisekostenzuschuss.
  • Bitte denken Sie daran, dass für den Bezug eines ERASMUS-Zuschusses die Mindesterfordernis von 3 ECTS-Credits pro Monat gilt. Relevant ist hierbei die Anzahl der an der Universität Wien anerkannten Credits, nicht der Credits, die an der Gastuni absolviert wurden.