Logo der Universität Wien

Univ.-Prof. Dr. Michaela Pfadenhauer

Adresse:A-1090 Wien, Rooseveltplatz 2
Zimmer:R 203
Telefon:+43 (1) 4277- 49260
Mobiltelefon:+43 (664) 60277-49260
Fax:+43 (1) 4277- 849260
E-Mail:michaela.pfadenhauer@univie.ac.at
Sprechstunde:nach Vereinbarung
um Anmeldung per E-Mail wird gebeten

Vortrag Artifical Companions

24.05.2018 Im Rahmen der Vortragsreihe Mensch - Maschine des Arbeitskreis Wissenschaft und Verantwortlichkeit hält Michaela Pfadenhauer einen Vortrag zur Frage: Der Roboter als neuer bester Freund des Menschen?


IV. Conference of The International Alfred Schutz Circle for Phenomenology and Interpretive Social Science

Vom 03.05.-05.05.2018 fand die Konferenz zum Thema Knowledge, Nescience and the (New) Media in Konstanz statt.

Michaela Pfadenhauer hielt gemeinsam mit Tilo Grenz und Christopher Schlembach einen Vortrag zu Alfred Schutz and the “Place of Sociology” within the Viennese Circles: Towards the Communicative Arrangement of Incompatible Knowledge

Tagung Kommunikative Wissenskulturen: Gestern – Heute – Morgen

Vom 21.- 22.Juni 2018 findet in Wien die Tagung Kommunikative Wissenskulturen, in Kooperation mit der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, statt.

Neben Michaela Pfadenhauer (Uni Wien), Hubert Knoblauch (TU Berlin), Reiner Keller (Uni Augsburg) und Angelika Poferl (TU Dortmund) werden zahlreiche Vortragende ihre Ergebnisse zu Wissenskulturen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen vorstellen. Fragen nach den medialen Modalitäten des Austauschs, nach alternativen Wissensfeldern und -formen und nach wissenskulturellen Kontroversen stellen dabei die Schwerpunkte für zwei intensive und spannende Tage dar.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen!   

Weiter Information zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie hier --> Tagung Kommunikative Wissenskulturen

Veröffentlichung: Professionalität. Zur Darstellung professioneller Kompetenz

Im Juli 2018 erscheint ein Artikel von Michaela Pfadenhauer zum Thema: Professionalität. Zur Darstellung professioneller Kompetenz im Sammelband Ärztliche Tätigkeit im 21. Jahrhundert. Profession oder Dienstleistung Herausgegeben von Sebastian Klinke und Martina Kadmon im Springer Verlag.


Conference Global Mediatization Research And Technology

Vom 19. - 21. April 2018 findet die Conference Global Mediatization Research And Technology in Klagenfurt statt.

Michaela Pfadenhauer wurde gemeinsam mit Tilo Grenz eingeladen hierfür einen Vortrag zum Thema Mediatization in Theory: A Comparative Approach zu halten. 

Forschungsplattform Mediatised Lifeworlds

Mit 01.05.2018 wird die interdisziplinäre Forschungsplattform Mediatised Lifeworlds: Young people's narrative constructions, connections and appropriations  starten, die von der Universität Wien für die Dauer von drei Jahren eingerichtet wurde.

Für weitere Informationen siehe hier -->  Forschung Pfadenhauer oder  Forschungsplattform

 

 

Ö1-Journal-Panorama

27.02.2018

Interview für die Radio-Reportage: "Alltag vernetzt, Gefahr unterschätzt?"

Social Constructivism as Paradigm

01.09.2017

Präsentationen des Symposiums Social Constructivism as Paradigm sind online abrufbar:

http://www.soz.univie.ac.at/symposium-social-constructivism/presentations/

10 Fragen an Soziologin Michaela Pfadenhauer

27.06.2017

"Soziologie interessiert sich für den Stoff, aus dem das Soziale ist", erklärt Michaela Pfadenhauer metaphorisch ihren Job. Im Interview erzählt die Soziologin der Universität Wien außerdem, warum StudienanfängerInnen "Lesen lernen müssen" und warum sie gerne mit Hannah Arendt sprechen würde.

Pflegeroboter. Im Gespräch mit Michaela Pfadenhauer

01.03.2017

Paro ist ein Roboter, der in einigen Wiener Krankenhäusern zum Einsatz kommt. Michaela Pfadenhauer beobachtet das Projekt ''Pflegeroboter''

Deutschen Gesellschaft für Soziologie

01.02.2017

Neue Vorsitzende der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

W24 Live Interview

26.01.2017

Interview für die TV-Reportage: "Leben 4.0 - Wie verändert Digitalisierung den sozialen Zusammenhalt"

Ö1 – Dimensionen – die Welt der Wissenschaft

20.01.2017

Interview für die Radio-Reportage: "Künstliche Intelligenz: Freund oder Feind?"

 

 

 

Die Uni Wien-Semesterfrage

Wintersemester 2016/17

Im Wintersemester 2016/17 hat sich Michaela Pfadenhauer über ein Interview und mit einem User-Artikel auf derStandard.at an der Beantwortung der Semesterfrage “Wie leben wir in der digitalen Zukunft?” beteiligt. Ihre Beiträge beschäftigen sich mit der Zukunft der Altenbetreuung und der Frage danach, welche Rolle soziale Robotik dabei spielen wird. Zur Semesterfrage fand am 16. Jänner 2017 überdies eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten statt. Mehr Informationen zu den Beiträgen und zur Podiumsdiskussion finden Sie unter folgenden Links:

Institut für Soziologie
Universität Wien
Rooseveltplatz 2
1090 Wien

Fragen zum Studium:
T: +43-1-4277-49104
T: +43-1-4277-48204
T: +43-1-4277-49105

Allgemein:
T: +43-1-4277-49201
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0