Logo der Universität Wien

Willkommen am Institut für Soziologie!

Das Institut für Soziologie vereinigt die soziologische Forschung und Lehre an der Universität Wien.

Informationen zu Forschungs-schwerpunkten und aktuellen Forschungsprojekten des Instituts finden Sie hier.

In der Lehre wird das Studienfach Soziologie als 6-semestriges Bachelor- und 4-semestriges Masterstudium angeboten. Informationen zum Studium

Über seine Aktivitäten berichtet das Institut in einem monatlich erscheinenden elektronischen Newsletter. Anmeldung hier

Ausschreibungen

Wissenschaftliche ProjektmitarbeiterIn (prae doc)

Projekt: Vienna in Transition (FWF), Bewerbungsfrist: 1. März 2019

Karenzvertretung / ProjektmitarbeiterIn (prae doc)

Forschungsbereich: Internationale Stadtsoziologie und Vergleichende Sozialpolitik. Bewerbungsfrist: 1. März 2019

Studentische Hilfskräfte gesucht!

37th International Labour Process Conference

24. bis 26. April 2019

Bewerbungsfrist: 8. März 2019

News

Bericht zum Mediengespräch mit WissenschafterInnen zur aktuellen Sozialpolitik in Österreich

Dienstag, 8. Jänner 2019

Ort: Café Stein, Währingerstraße 6-8, 1090 Wien, Österreich

Stadt, Land, Verdruss? Wo man lebt, macht einen Unterschied!

Quelle: Yuri Kazepov

SoziologInnen des Forschungsprojekts "COHSMO" untersuchen, inwieweit sich die Lebensqualität und die Ressourcenverfügbarkeit vom Land über den suburbanen Raum zur Stadt hin unterscheiden.

Neuerscheinung

Riederer, Seewann, Verwiebe (2018): Warum schrumpft die migrantische Mittelschicht in der Stadt? Zur Dynamik der Schichtung am Beispiel Wiens zwischen 2003 und 2013. KzfSS (open access).

Studium Generale: "Sich auf andere Erfahrungswelten einlassen"

© Universität Wien/Franz Pfluegl

TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, in exklusiv für ältere Studierende organisierten Lehrveranstaltungen ein universitäres Studium zu absolvieren. Interview mit Herbert Ipser und Rudolf Richter, uni:view, 13.12.2018

Einwanderungskontinent Europa

Resolution der Jahrestagung der Migrations- und Integrationsforschung in Österreich

Migration und Flucht als globale Herausforderungen: Österreichische Migrationsforschung kritisiert die kurzsichtige Haltung der österreichischen...

Podcast Europa

Medienportal, uni:view Magazin, 05.12.2018

Die Soziologin Elisabeth Scheibelhofer und der Historiker Wolfgang Schmale sprechen anlässlich der aktuellen Semesterfrage darüber, was Europa eint und trennt.

Neuerscheinung: "Woher man kommt, wohin man geht"

Altreiter, Carina (2019) Woher man kommt, wohin man geht. Über die Zugkraft der Klassenherkunft am Beispiel junger IndustriearbeiterInnen. Campus: Frankfurt a. M.

Altreiter, Carina (2019) Woher man kommt, wohin man geht. Über die Zugkraft der Klassenherkunft am Beispiel junger IndustriearbeiterInnen. Campus: Frankfurt a. M.

Neuerscheinung: "Wissensrelationen"

Angelika Poferl, Michaela Pfadenhauer (Eds.) (2018): Wissensrelationen. Beiträge und Debatten zum 2. Sektionskongress der Wissenssoziologie. Weinheim Basel: Beltz Juventa.

Angelika Poferl, Michaela Pfadenhauer (Eds.) (2018): Wissensrelationen. Beiträge und Debatten zum 2. Sektionskongress der Wissenssoziologie. Weinheim Basel: Beltz Juventa.

IM ZENTRUM: Maßlose Härte oder neue Gerechtigkeit - Wie fair ist die Mindestsicherung?

Am Mittwoch hat die ÖVP-FPÖ-Koalition den Entwurf für die Mindestsicherung neu präsentiert. Seither gehen die innenpolitischen Wogen hoch. Diskussion bei Claudia Reiterer "IM ZENTRUM" mit Laura Wiesböck, u. a., 02.12.2018

Erklärung zur Mindestsicherung

Die Mindestsicherung ist ein wichtiger Teil des sozialen Netzes in Österreich, der soziale Ausgrenzung vermeiden und Menschen vor tiefer Armut bewahren soll. Sie dient der Linderung von Notlagen, in denen Menschen keine anderen...

Treffer 11 bis 20 von 21

Veranstaltungen

Zivilcourage Online: Jugendliche und Gewalt im Internet

Einladung zur Abschlussveranstaltung

Donnerstag, 21. Februar 2019, 13.00-17.00 Uhr

Aula am Campus der Universität Wien

Einladung zur Diskussion am 28.2.2019 "Formations of Solidarity in Austria:

Between Nationalism and Universalism" (Carina Altreiter, Saskja Schindler, Jörg Flecker). Mit Kommentaren von Manuela Caiani, Gudrun Hentges und Dietmar Loch zur aktuellen Lage in IT, DE und FR (Beginn 17 Uhr).

Tagung zum Jubiläum von Bourdieus "Die feinen Unterschiede", 13.-15. März 2019

Flyer: Tagung zum Jubiläum von Bourdieus „Die feinen Unterschiede“,  13.-15. März 2019

40 Jahre "Die feinen Unterschiede". Zur Aktualität von Pierre Bourdieus Gesellschaftstheorie in der kultursoziologischen Ungleichheitsforschung

Kommunikationsgesellschaft und Refiguration von Kontrollräumen

Soziologische Vorträge "Techniken mediatisierter Kommunikation"

Montag, 18. März 2019, 17 Uhr

Vernetzungstreffen der Lehrenden

Mi, 20.03.2019, 17:00-19:00 Uhr, Seminarraum 2

Schwerpunktthema: "Prüfen und Prüfungen"

Gast: Reinhard Schott (Center for Teaching and Learning)

Mediatisierte Kommunikation und metapragmatische Reflexivität: soziolinguistische und sprachanthropologische Zugänge

Soziologische Vorträge "Techniken mediatisierter Kommunikation"

Montag, 08. April 2019, 17 Uhr

37th International Labour Process Conference

"Fragmentations and Solidarities"

24 April 2019 – 26 April 2019

Bild und Biographien in sozialen Medien

Soziologische Vorträge "Techniken mediatisierter Kommunikation"

Montag, 20. Mai 2019, 17 Uhr

11. Woche der soziologischen Nachwuchsforschung

21.05.-23.05.2019

AbsolventInnen des Instituts präsentieren die Forschungsprojekte ihrer akademischen Abschlussarbeiten.

Flüchtige mediale Präsenz: Zu riskanten Techniken der Zugehörigkeit

Soziologische Vorträge "Techniken mediatisierter Kommunikation"

Montag, 03. Juni 2019, 17 Uhr

Treffer 1 bis 10 von 11
<< Erste < Vorherige 1-10 11-11 Nächste > Letzte >>
Institut für Soziologie
Universität Wien
Rooseveltplatz 2
1090 Wien

Fragen zum Studium:
T: +43-1-4277-49104
T: +43-1-4277-49105

Allgemein:
T: +43-1-4277-49201
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0