Logo der Universität Wien

SOZNET doc.session 2016, 25.01.2016 (JKU Linz)

Doktorandinnen und Doktoranden geben Einblicke in ihre aktuelle Forschung. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Am 25.1.2016 findet bereits zum zweiten Mal die SOZNET doc.session statt, diesmal an der JKU Linz. Ausgewiesene ExpertInnen kommentieren und diskutierten gemeinsam mit den NachwuchswissenschaftlerInnen deren Ergebnisse, Konzeptionen und Ideen.

Wann: 25.01.2016, 10:00-18:00 Uhr
Wo: Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Soziologie
Altenbergerstraße 69, 4040 Linz, Unicenter, 1. Stock, Sitzungszimmer 4
 

Programm:

Begrüßung
Brigitte Aulenbacher, Susanne Pernicka (JKU Linz)

„Arbeit ist Arbeit. Muss man machen. Bleibt ned  aus“. Habitusstrukturen junger  IndustriearbeiterInnen in Österreich
Carina Altreiter / Universität Wien, Institut für Soziologie
Discussant: Johanna Hofbauer/ Wirtschaftsuniversität Wien

„Leistung und Gerechtigkeit in der Selbst - und  Fürsorge. Eine Studie zur Arbeit in der Altenpflege“
Maria Dammayr / ÖAW-DOC-team Stipendiatin (JKU Linz)
Discussant: Jörg Flecker / Universität Wien

Anforderungen und Ansprüche  in der  Kleinkinderbetreuung im städtischen Raum. Eine Untersuchung am Beispiel Wien
Fabienne Décieux/ JKU Linz, Institut für Soziologie
Discussant: Stefanie Hürtgen / Universität Salzburg

Praktiken der Gewerkschaft ver.di im Umgang mit  „Europa“. Eine feldtheoretische Perspektive
Nele Dittmar / JKU Linz, Institut für Soziologie
Discussant: Ursula Holtgrewe / FORBA, Wien

Die Entgrenzung von Kindheit in der Mediengesellschaft
Astrid Ebner-Zarl / Österreichisches Institut für Medienwirtschaft, FH St. Pölten
Discussant:Martina Beham-Rabanser / JKU Linz

Schlussworte
Johann Bacher, JKU Linz

Um Anmeldung bis 14.01.2015 wird gebeten: heidi.schuetz@jku.at

Download Programm
Download Abstracts

Institut für Soziologie
Universität Wien
Rooseveltplatz 2
1090 Wien

Fragen zum Studium:
T: +43-1-4277-49104
T: +43-1-4277-49105

Allgemein:
T: +43-1-4277-49201
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0