Logo der Universität Wien

Ao. Univ.-Prof. Dr. Mag. Eva Flicker

Foto: Luiza Puiu
Adresse:A-1090 Wien, Rooseveltplatz 2
Zimmer:306, 3. Stock
Telefon+43 (1) 4277-48232
E-Mail:eva.flicker@univie.ac.at
Sprechstunde:

 

nach Vereinbarung

 

Vita und Publikationen

Vita

Geboren 1963 in Wien
Lebensgemeinschaft, zwei Töchter
 
Studien in Mönchengladbach/D, Salzburg/A, Wien/A

1991  Diplomprüfung Publizistik- und Kommunikationsforschung / Universität Wien
1992Sponsion Soziologie / Universität Wien
1997Promotion Soziologie / Universität Wien
2006Habilitation Soziologie / Universität Wien, kumulative Habilitationsschrift "Gesellschaftliche Kommunikationsprozesse"
2011Visiting Scholar, Deakin University Melbourne / Australia
2013 2014Visiting Scholar, University Uppsala / Schweden

Bücher und Sammelbände

FLICKER, Eva; SEIDL, Monika (Ed.) (2014): Fashionable Queens: Body – Power – Gender. Austrian Studies in English. Volume 103, Edited by Sabine Coelsch-Foisner/Gabriella Mazzon/Herbert Schendl. Frankfurt/M., et al : Peter Lang

 

 

FLICKER, Eva; FORSTER, Rudolf (Hg)(2013): Forschungs- und Anwendungsbereiche der Soziologie. Wien: Facultas WUV 

 

 

FLICKER, Eva (Hg) (2001): Wissenschaft fährt "Taxi Orange". Befunde zur österreichischen Reality-TV-Show. Promedia, Wien.

 

 

FLICKER, Eva (1998): Liebe und Sexualität als soziale Konstruktion. Spielfilmromanzen aus Hollywood. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden.

Artikel in Fachzeitschriften und Sammelbänden

In Vorbereitung:

  • FLICKER, Eva; ZEHENTHOFER, Irene (2017): Soziologisches Filmlesen. In: Geimer, Alexander; Heinze, Carsten; Winter, Rainer (Hg) (2017): Handbuch der Filmsoziologie. Springer VS Verlag, Publikation für 2017 geplant
  • FLICKER, Eva (2017): Feministische Filmsoziologie. In: Geimer, Alexander; Heinze, Carsten; Winter, Rainer (Hg) (2017): Handbuch der Filmsoziologie. Springer VS Verlag, Publikation für 2017 geplant
  • FLICKER, Eva (2017): Der dunkle Herrenanzug – ein transmediales Phänomen? eine soziologische Viskursanalyse. In:  „TRANSMEDIALISIERUNG“,  »ARGE Kulturelle Dynamiken« der Österreichischen Forschungsgemeinschaft, hg. von Sabine Coelsch-Foisner.

In Druck:

  • FLICKER, Eva (2017): Wissenschaftlerinnen im Spielfilm – Stereotype zwischen Perpetuierung und Wandel. In: Schwarz, Angela (Hg)(2017): Streitfall Evolution. Eine Kulturgeschichte. Wien: Böhlau Verlag (in Druck)
  • FLICKER, Eva; FORMANEK, Nina (2016): Altern und Medien: Mediale Bilder und Mediennutzung. In: Amann, Anton (Hrsg.): Bundesplan für Seniorinnen und Senioren: Evaluation 2016. Endbericht. Wien: Büro für Sozialtechnologie und Evaluationsforschung im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (in Druck, Veröffentlichung 2017).

Bereits erschienen:

  • FLICKER, Eva (2016): Medien und Visualität aus kultursoziologischer Perspektive. IN: Moebius, Stephan; Nungesser, Frithjof; Scherke, Katharina (Hg)(2016): Handbuch Kultursoziologie. Band 2: Theorien – Methoden – Felder. Wiesbaden: Springer Verlag. DOI 10.1007/978-3-658-08001-3_34-1
  • FLICKER, Eva; SAUER, Birgit (2015): Modernisierung der Universität Wien? - Sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung an der Alma Mater Rudolphina Vindobonensis. IN: Fröschl, Karl Anton; Müller, Gerd B.; Olechowski, Thomas; Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg)(2015): Reflexive Innensicht aus der Universität. Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik. Wien: V&R Unipress, S. 225-238 
  • FLICKER, Eva (2014): Aesthetic Economies of Fashion: An Introduction.  In:  Gaugele, Elke (Ed.)(2014): Aesthetic Politics in Fashion (2014). Publication Series of the Academy of Fine Arts Vienna Volume 12, Sternberg Press: Berlin, pp. 22-29
  • FLICKER, Eva (2014): Fashionable Gender Trouble in Politics. In: Flicker, Eva; Seidl, Monika (2014): Fashionable Queens: Body – Power – Gender. Austrian Studies in English. Volume 103, Edited by Sabine Coelsch-Foisner/Gabriella Mazzon/Herbert Schendl. Frankfurt/M.,  et al : Peter Lang, pp. 62-81 
  • FLICKER, Eva (2013): Fashionable (Dis-)Order in Politics: Gender, Power and the Dilemma of the Suit (2013). In: International Journal of Media and Cultural Politics, Volume 9/2013, Issue 2, pp.201-219
  • FLICKER, Eva (2013): Medien. In: FLICKER, Eva; FORSTER, Rudolf (Hg)(2013): Forschungs- und Anwendungsbereiche der Soziologie. Wien: Facultas WUV; S. 172-187
  • FLICKER, Eva, Nina FORMANEK, Katja GERSTMANN (2013): Mediale Repräsentation von Alte/r/n in Bild und Text: Anzeichen eines langsamen Paradigmenwechsels? In: Hoffmann, Dagmar; Reißmann, Wolfgang; Schwender, Clemens (Hg)(2013): Screening Age: Medienbilder – Stereotype – Altersdiskriminierung. Schriftenreise Gesellschaft – Alter(n) – Medien, Band 5. München: Kopaed, S. 23-38 
  • FLICKER, Eva (2013): Medien. In: FLICKER, Eva; FORSTER, Rudolf (Hg)(2013): Forschungs- und Anwendungsbereiche der Soziologie. Wien: Facultas WUV; S. 172-187
  • FLICKER, Eva (2012): Respondenz zum Beitrag von  Ruth Becker: Wie kommt Gender in die Curricula?. In: Kossek, Brigitte; Zwiauer, Charlotte (Hg)(2012): Universität in Zeiten von Bologna. Zur Theorie und Praxis von Lehr- und Lernkulturen.. Wien: V&R Unipress, S. 191-201
  • FLICKER, Eva (2012): Stardust in the Audience´s Eyes: Weddings as Media Events in Visual Media and the Construction of Gender. In: Volkmer, Ingrid (Ed.) (2012): The Handbook of Global Media Research. Malden/USA: Blackwell Publishing, pp 411-432
  • FLICKER, Eva; Irene ZEHENTHOFER (2012): Geschlechternarrationen im Kontext sozialer Ungleichheit – soziologische Perspektiven auf den jüngeren österreichischen Kinospielfilm. In: Heinze, Carsten; Moebius, Stephan; Reicher, Dieter (Hg)(2012): Perspektiven der Filmsoziologie. Konstanz, München: UVK, S. 220-244
  • FLICKER, Eva, Irene ZEHENTHOFER (2011): Repräsentationen von Armut und sozialer Ausgrenzung im Österreichischen Film. In: Verwiebe, Roland (Hg)(2011): Armut in Österreich: Bestandsaufnahme, Trends, Risikogruppen, Reihe: Sociologica. Band 15, Wien: Braumüller Verlag, S. 328-347
  • FLICKER, Eva (2010): Zur Medienpraxis vergeschlechtlichter Bilder von Alte/r/n. In: Wetterer, Angelika (Hg): Körper Wissen Geschlecht. Geschlechterwissen und soziale Praxis II. Sulzbach: Ulrike Helmer Verlag, S. 221-241
  • FLICKER, Eva; HOFBAUER, Johanna; SAUER, Birgit (2010): Reforming university, re-gendering careers. Informal barriers to women academics in Austria. In: Riegraf, Birgi; Aulenbacher, Brigitte; Kirsch-Auwärter, Edith; Müller, Ursula (Eds.)(2010): GenderChange in Academia. Re-Mapping the Fields of Work, Knowledge, and Politics from a Gender Perspective. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, pp 123-136
  • FLICKER, Eva (2010): Ambivalente Bilder in der medialen Repräsentation von Alte/r/n. In: Thema: Die Würde des Alters in Wort und Bild. Hrsg. von Pro Senectute, Heft 8/2010, Wien, S. 6-13
  • FLICKER, Eva (2009):Wissenschaftlerinnen im Mainstream Spielfilm – von Müttern keine Spur. Filmsoziologische Analyse einer Ausblendung. In: Villa, Paula-Irene; Thiessen, Barbara (hg)(2009): Mütter – Väter: Elternschaft zwischen medialer Inszenierung und sozialer Praxis. Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, S.321-336
  • FLICKER, Eva (2008): Gruppendynamik als universitäres Lernmodell – Erfahrungsmöglichkeiten in einer gruppendynamischen Trainingsgruppe. In: Schrittesser, Ilse (Hrsg.) (2008): Professionalität und Professionalisierung. Einige aktuelle Fragen und Ansätze der universitären LehrerInnenbildung. Wien/Frankfurt/New York: Peter Lang, S.95-110
  • FLICKER, Eva (2008): Visualisierung von Geschlechterwissen im öffentlichen Raum. In: Wetterer, Angelika (Hg)(2008): Geschlechterwissen und soziale Praxis.  Frankfurt/Main: Ulrike-Helmer-Verlag, S. 96-121
  • FLICKER, Eva (2008): Medien. In: Forster, Rudolf (Hg): Forschungs- und Anwendungsbereiche der Soziologie. Wien: Facultas WUV, S. 137-152
  • FLICKER, Eva (2008): Alltag und Sommerfrische. Lebenswelten und sozialer Wandel. In: Bernard, Erich; Eiblmayr, Judith; Rosenegger-Bernard, Barbara; Zimmermann, Elisabeth (Hg)(2008): Der Attersee. Kultur- und Naturlandschaft. Wien: Verlag Brandstätter, S. 180-199
  • FLICKER, Eva (2008): Der Diskurs „Frauenbewegung“ in den Medien. In: Johanna Dorer, Brigitte Geiger, Regina Köpl(Hg)(2008): Medien – Politik – Geschlecht. Feministische Befunde zur politischen Kommunikationsforschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S.124-139
  • FLICKER, Eva (2008): Women Scientists in Mainstream Film: Social Role Models. In: Hüppauf, Bernd; Weingart, Peter (Ed.)(2008): Science Images and Popular Images of the Sciences. London – New York: Routledge, p.241-256
  • FLICKER, Eva (2006): Step by Step”: ein Peer-Projekt in der AHS-Triade. Kommunikation – Integration –Prävention – Organisationsentwicklung. In: Heinrich, Martin/Greiner, Ulrike (Hg): Schauen, was ´rauskommt. Kompetenzförderung, Evaluation und Systemsteuerung im Bildungswesen. Wien: Lit Verlag 2006, S. 317-326
  • FLICKER, Eva (2006): Geschlechterritualisierungen in Spielfilmen mit Wissenschaftsthemen. Ein mediensoziologischer Blick auf Wissenschaftlerinnen in Kinokassenschlagern. In: Sauer, Birgit; Knoll, Eva-Maria (Hg)(2005): Ritualisierungen von Geschlecht. Wien: WUV-Facultas, S. 107-125
  • FLICKER, Eva (2005): Männlichkeitsformen in Outdoor-TV-Reality-Shows am Beispiel von „Expedition Österreich“. In: Medien Journal – Zeitschrift für Kommunikationskultur, 29.Jg., Nr.1/2005. Schwerpunktheft: Männlichkeiten. Das andere Geschlecht erforschen. S.45-57
  • FLICKER, Eva (2004): Wissenschaftlerinnen im Spielfilm. Zur Marginalisierung und Sexualisierung wissenschaftlicher Kompetenz. In: Junge, Torsten; Dörthe Ohlhoff (Hg) (2004): Wahnsinnig genial. Der Mad Scientist Reader.Alibri Verlag,S.63-76
  • FLICKER, Eva (2003): Between brains and breasts – women scientists in fiction film: on the marginalization and sexualization of scientific competence. In: Public Understanding of Science. (Sage Publications)12 (2003), p. 307-318
  • FLICKER, Eva (2003): Warum ist da niemand? Irritierende Suche nach Menschen mit Behinderungen im Kinder-TV-Programm. In: Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik. Heft 43, März 2003, S. 23-25
  • FLICKER, Eva (2002): Heute schon am Burger genuckelt? Zur Repräsentation von Kindern in der Werbung. In: Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik. Heft 42, Dezember 2002, S. 51-53
  • FLICKER, Eva; SAUER, Birgit (2002): Female Science Fiction. Die “schöne alte Welt” der Ordinarienuniversität. In: Politix. Zeitschrift des Instituts für Politikwissenschaft an der Universität Wien. 13/2002, S. 30
  • FLICKER, Eva (2002): „Teletubbies“, „Atlantis“ und andere Welten. Wirklichkeitskonstruktion zwischen Realität und Fiktion. In: Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik. Heft 40, Juni 2002, S. 45-47
  • FLICKER, Eva (2002): „Taxi Orange“ die österreichische Reality-Show kontert dem „Großen Bruder“. In: Schweer, Martin K.W.; Schicha, Christian; Nieland, Uwe (Hg)(2002): Das Private in der öffentlichen Kommunikation. „Big Brother“ und die Folgen. Köln, S. 381-405
  • FLICKER, Eva; Birgit SAUER (2002): Rückwärts ins Vorgestern. Genderaspekte der Dienstrechtsnovelle und der Vollrechtsfähigkeit der Universitäten. In: Quo vadis Universität? Perspektiven aus der Sicht der feministischen Theorie und Gender Studies (2002). Universität Wien, Innsbruck, S. 263-272
  • FLICKER, Eva (2001): „Weil er so ein süßer Macho ist.“ Zum Doing und Un-Doing Gender in „Taxi Orange“. In: FLICKER, Eva (Hg)(2001): Wissenschaft fährt „Taxi Orange“. Befunde zur österreichischen Reality-TV-Show. Promedia, Wien, S. 95-112
  • FLICKER, Eva (2001): „Möpse“ und „Waschbrettbauch“. Geschlechterkonstruktionen in Real-Life-Soaps. In: SWS-Rundschau. 41.Jg., Heft 1/2001, S.17-37
  • FLICKER, Eva (2001): „Downtown bei den Schmelzfiguren“. Was ist neu an den Geschlechterkonstruktionen in Real-Life-Soaps? In: Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik. Heft 35, März 2001, S. 24-27
  • FLICKER, Eva (1997): Wissenschaftliche und politische Sexualitätsdiskurse. Ausgewählte Themen und AutorInnen der letzten 150 Jahre. In: Sexualität in ausgewählten sozialwissenschaftlichen Perspektiven. Hrsg. von Wolfgang Dür, Eva Flicker, Jürgen Pelikan. Schriftenreihe des Instituts für Soziologie. Wien, S.31-46
  • FLICKER, Eva (1995): Zur Situation der Frauen in Österreich: Gesundheit/Krankheit: Rechtliche Situation. In: Frauenbericht 1995: Bericht über die Situation der Frauen in Österreich. Hrsg. von Bundesministerin für Frauenangelegenheiten/ Bundeskanzleramt, Wien, S. 437-439
  • FLICKER, Eva (1994): „Professor, mir ist nie aufgefallen, wie reizend Du bist!“- Wissenschaftlerinnen im Spielfilm. In: Turbulenzen. Eine feministische Kritik an der Techno-Zivilisation. Anakonga (Hg). Verlag für Gesellschaftskritik, Wien, S.37-46

Beiträge im Internet

Sonstige Artikel

  • FLICKER, Eva (2009): Geschlechterstereotype in der Werbung – Ein Dauerbrenner. In: Hans Neumann – Pionier der Werbeagenturen. MAK Studies 15. Hrsg. von Peter Noever, Museum für angewandet Kunst Wien, S. 10-19
  • FLICKER, Eva (2009): Bewegte Geschlechter. Stereotypisierung im Mainstream Film. In: Die Maske. Zeitschrift für Kultur- und Sozialanthropologie. Sonderausgabe Nr. 1 Schwerpunkt Anthropologischer Film, Mai 2009, S.22-23
  • FLICKER, Eva gemeinsam mit Rudolf Forster, Karl Krajic, Elisabeth Mixa (2009): Soziologie der Gesundheitsgesellschaft. Editorial. Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Heft 2/09, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften
  • FLICKER, Eva und Katharina Scherke (2008): Soziologie der Emotionen. Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Heft 2/08, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften
  • FLICKER, Eva (2006): Film ist Gesellschaft – aber Gesellschaft ist nicht Film. Ein Beitrag zur gesellschaftlichen Bedeutung von Film. In: Tools. 2/2006, S. 6-7. Forum Katholischer Erwachsenenbildung (Hg)
  • FLICKER, Eva (1999): Sexualisierung von Öffentlichkeit. In: Die Universität, Wien, 3/99, S.14

Dissertation und Diplomarbeit

  • FLICKER, Eva (1997): Zur sozialen Konstruktion von Liebe und Sexualität im Spielfilm. Soziologische Studie über Semantik und Semiotik von Liebe, Sexualität und Geschlechterbeziehung beim heterosexuellen Paar in ausgewählten Liebesromanzen US-amerikanischer Filmkassenschlager. Dissertation, Universität Wien.
  • FLICKER, Eva (1991): „Professor, mir ist nie aufgefallen, wie reizend Du bist!“. Eine film- und wissenschaftssoziologische Untersuchung zur Darstellung der Wissenschaftlerin im Spielfilm. Diplomarbeit, Universität Wien.

Vorträge (ab 2012)

Geplant:

  • (2016) Visuelle Inszenierung von Basisbildungsbedürfnissen. Workshopleitung im Rahmen der Tagung “Basisbildung (s)bedarf der Öffentlichkeit” des BM für Bildung, 14.-15. November 2016, Wien
  • (2016) Macht und Gender im Viskurs – soziologisches Filmlesen von Politik-TV-Serien. Institutskolloquium des Instituts für Europäische Ethnologie Wien, 24. November 2016. 
  • (2016) Visuelle Soziologie. „Viskurs“ und Gender.  Gastvortrag in der Vorlesung „Einführung Zeitgeschichte und Medien“ für Masterstudium Zeitgeschichte und Medien, Universität Wien, 1. Dezember 2016

Bereits gehalten:

  • (2015) Der dunkle Herrenanzug – ein transmediales Phänomen? eine soziologische Viskursanalyse. Symposium „TRANSMEDIALISIERUNG“,  Symposium der »ARGE Kulturelle Dynamiken« der Österreichischen Forschungsgemeinschaft, 10. – 11. Dezember 2015, Wien
  • (2015) Welcome Mrs. President – a teleVISIONal viscourse. Symposium "Gender_Language_Politics", October 22nd – 23rd 2015, University of Vienna
  • (2015) New Ways of seeing power, gender and the suit – a viscourse analysis on gender, symbolic communication, and violence,  25. 6. 2015, IVSA – International Visual Sociology Association, Annual Conference, 25-27 June 2015, Tinos/Greece, Conference
  • (2015) Gender und die soziale (Un)Ordnung im Herrenanzug - eine feministisch-soziologische Viskursanalyse politischer Symboliken. Tagung Frauen in Führungspositionen: Zur (De-)Konstruktion von Geschlechterdifferenzen, 12. Juni 2015, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • (2014): Macht, Gender und die (Un)ordnung im Anzug – eine Viskursanalyse politischer Symboliken. Vortrag im Rahmen der Soziologischen Vorträge, "Symbolische Ordnung sozialer Ungleichheit", Institut für Soziologie der Universität Wien, 25. November 2014
  • (2014): Politik im Anzug – Viskursanalyse zur Inszenierung von Geschlechter(un)ordnung und Macht. Vortrag in "Bildpolitiken I - Repräsentation ist niemals unschuldig!", 15. Ringvorlesung Gender Studies, Studienjahr 2014/15, Universität Wien, 4. November 2014
  • (2014): Körper, Geschlecht und Macht - zur visuellen Inszenierung von Eliten in der Popularkultur. basics festival 2014: elite. dagegen und dabei. Symposium, FH Salzburg, 14. März 2014
  • (2013) Representation of age and ageing and elderly in the media, Impulsvortrag zu LUMINATE: Scotland's creative ageing festival, 12. Oktober 2013
  • (2013): Krisenbilder: visualisiertes Generationenverhältnis in österreichischen Medien. „Krisen in der Gesellschaft – Gesellschaft in der Krise“ - Österreichischer Kongress für Soziologie, 25.-27.9. 2013, Linz, Österreich
  • (2013): Geschlechterwissen und -bilder im öffentlichen Raum. Tagung „Forschungskompetenz der BE im Kontext der Neuen Reifeprüfung stärken“, PH Wien, 23.9.2013
  • (2012): „Nouvelle Vague Viennoise“ – der österreichische Kinospielfilm zwischen visueller Kultur und Gesellschaftsanalyse. Soziologische Vorträge – Visuelle Soziologie, Institut für Soziologie der Universität Wien, 24. Oktober 2012
  • (2012): „Soziologisches Filmlesen“ – ein interpretatives verfahren zwischen Filmsoziologie und Gesellschaftsanalyse. Vortrag am 20. Oktober 2012 bei „Visuelle Kulturen? Perspektiven der ´Vienna Visual Studies`. Interdisziplinäres Symposium, 19.-20. Oktober 2012, Universität Wien
  • (2012):  Response zu drei Vorträgen in Panel I: Aesthetic  Economies. „Aesthetic Politics of Fashion. Positionen zwischen Mode, Kunst und Design“. Symposium des Fachbereichs Moden und Styles der Akademie der Bildenden Künste Wien, 13. Oktober 2012
  • (2012): Fashionable Power: Mode – Politik – Geschlecht. Vortrag der Landauer Vortragsreihe „Gender in der Popkultur“, Universität Koblenz-Landau, Institut für Anglistik in Landau, Sommersemester 2012, 5. Juli 2012
  • (2012): Women in Academia: the Relevance of Gender in the Field of Research. Vortrag für die Ludwig Boltzmann Gesellschaft Wien, “Meet the Expert”, 3. Juli 2012
  • (2012): Mediale Repräsentation von Alte/r/n. Ambivalenz von Bild und Text und ein langsamer Paradigmenwechsel. Vortrag gemeinsam mit Nina FORMANEK und Katja GERSTMANN am 29.6.2012 auf der Tagung , „Srceening Age. Medienbilder – Stereotype – Altersdiskriminierung“, Fachtagung der GAM – Gesellschaft, Altern, Medien, in Tunzenberg/Deutschland, 29.6.-1.7.2012
  • (2012): Geschlechterritualisierung von Wissenschaft im Mainstream-Spielfilm: 1930 bis heute. Vortrag, 16.3.2012, Tagung „GENDER matters! Die Macht medialer Geschlechterbilder. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 
Institut für Soziologie
Universität Wien
Rooseveltplatz 2
1090 Wien

Fragen zum Studium:
T: +43-1-4277-49105
T: +43-1-4277-49104
T: +43-1-4277-48204

Allgemein:
T: +43-1-4277-49201
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0