Logo
 
Newsletter des Instituts für Soziologie
03/2017 - English version below

 
  Zivilcourage 2.0: Jugendliche und wahrgenommene Gewalt im Internet
 

Projektstart

Zivilcourage 2.0: Jugendliche und wahrgenommene Gewalt im Internet, Foto: https://pixabay.com/
 

Jugendliche sind besonders häufig Opfer von massiver, medial vermittelter Gewalt, die vor einem großen Kreis unbeteiligter Dritter (Online-Bystander) öffentlich gemacht wird. Im Projekt Zivilcourage 2.0 rücken Christiane Atzmüller und Ulrike Zartler das Interventionspotenzial jugendlicher Online-Bystander in den Mittelpunkt und identifiziert Faktoren, die deren zivilcouragiertes Handeln fördern oder hemmen. Gemeinsam mit Kooperationspartnern (saferinternet, Mauthausen Komitee, KPH Wien/Krems, BM.I) wird darauf aufbauend ein Informations- und Trainingsangebot erarbeitet.

weitere Informationen …

 
 
  1. Film-Gender-Report mit dem Österreichischen Filminstitut
 

Projektstart

Grafik von L. Vogelmann
 

Seit 1. Februar arbeiten Eva Flicker und Lena Lisa Vogelmann an der Erstellung des Ersten Österreichischen Film-Gender-Reports in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Filminstitut und dem Bundeskanzleramt, Abteilung Kunst und Kultur. Es entsteht eine umfassende Erhebung der Geschlechterverhältnisse im österreichischen Filmschaffen 2012-2016, vor und hinter der Kamera. Der daraus resultierende Bericht soll im Herbst 2017 erscheinen.

weitere Informationen ...

 
 
  Susanne Vogl erhält Back-to-research Grant
 

Research Grant

Dr. Susanne Vogl
 

Ab Oktober 2017 wird Dr. Susanne Vogl im Rahmen eines Back-to-Research Grants ihr methodisches Forschungsprogramm fortführen. Im Fokus steht methodische Grundlagenforschung zu Interviewführung mit unterschiedlichen sozialen Gruppen, insbesondere Kinder und Ältere. In der Ausschreibung 2016 wurden von der Universität Wien sieben mit je 20.000€ dotierte Back-to-Research Grants vergeben.

weitere Informationen ...

 
 
  Rekonfigurationen von Familienformen
 

Publikation

Mag. Dr. Cornelia Schadler
 

Cornelia Schadler hat im führenden Journal für theoretische Familienforschung ihre konzeptuelle Definition von Familienbildungsprozessen veröffentlicht. Ihr Konzept von Familie als Figuration erfasst sowohl sich ständig verändernde private Lebensformen, als auch Rückgriffe auf traditionelle Muster von Familie. Im Rahmen eines Erwin-Schrödinger-Stipendiums (FWF) forscht Cornelia Schadler an der Herausbildung von Grenzen zwischen Familienformen.

weitere Informationen …

 
 
  Nicht verpassen!
 

Soziologische Vorträge

 

Der nächste Soziologische Vortrag findet am 28. März 2017 statt.


English version

 
 
  Moral Courage 2.0: Young people dealing with perceived violence on the Internet
 

Project start

Moral Courage 2.0: Young people dealing with perceived violence on the Internet, Photo: https://pixabay.com/
 

Young people are particularly often victims of severe violence on the Internet, which is exhibited in front of a large audience (online bystanders). In the project Moral Courage 2.0, Christine Atzmüller and Ulrike Zartler focus on the preventive potential of juvenile online bystanders by identifying factors that support or inhibit the moral courage of young people in online contexts. Based on the results, a repertoire of information and training measures will be developed in collaboration with the project partners (saferinternet, Mauthausen Komitee, KPH Wien/Krems, BM.I).

more information …

 
 
  First Film-Gender Report with the Austrian Film Institute
 

Project start

Grafik von L. Vogelmann
 

Since February 2017, and in cooperation with the Austrian Film Institute and the Arts and Culture Division of the Federal Chancellery of Austria, Eva Flicker and Lena Lisa Vogelmann are working on the creation of the First Austrian Film-Gender Report. This will be a comprehensive survey of gender relations in Austrian Filmmaking 2012-2016, both in front and behind the camera. The resulting report will be published in autumn 2017.

more information ...

 
 
  Susanne Vogl awarded a back-to-research grant
 

Research Grant

Dr. Susanne Vogl
 

From October 2017 Dr. Susane Vogl will continue her methodological research agenda.The focus is on methodological fundamental research on peculiarities when interviewing various social groups such as children and elderly.
In the latest call the University of Vienna awarded seven back-to-research grants in total, each one endowed with €20,000.

more information ...

 
 
  Reconfiguring family forms
 

Publication

Mag. Dr. Cornelia Schadler
 

Cornelia Schadler published her conceptual definition of family processes in the leading journal for theoretical family research. Her notion of family as a figuration allows for a definition of ever-transforming living arrangements and also explains that traditional definitions of family persist. An Erwin-Schrödinger-Fellowship (FWF) allows her to theoretically and empirically research boundaries of family arrangements. 

more information …

 
 
  Do not miss!
 

Sociological Talks

 

The next Sociological Talk takes place on 28 March 2017.


 
 
  Impressum:
Institut für Soziologie
Universität Wien

Rooseveltplatz 2
1090 Wien
  Wenn Sie den Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie hier.