Logo der Universität Wien

"Erschießt sie!" - eine Finanzkrisenoper

Werkstattpräsentation

Mit dem Zusammenbruch des Bankhauses "Lehmann Brothers" im Herbst 2008 begann eine globale Wirtschaftskrise, die nicht nur die Finanzwelt erschütterte. Ihre Auswirkungen sind bis heute in vielen Bereichen der Gesellschaft spürbar.

Zur Zeit erarbeiten die KünstlerInnen Karin Schurich, Sandra Schüddekopf und Bartolo Musil eine Oper als künstlerische Auseinandersetzung mit dieser Krise. Als Ausgangsmaterial dient dabei die soziologische Studie "Strukturierte Verantwortungslosigkeit - Berichte aus der Bankenwelt" (Suhrkamp Verlag 2010), die sich mittels soziologischer Portraits der Akteure den Vorgängen an den krisengeschüttelten Finanzmärkten nähert.

An diesem Abend werden Auszüge aus dem Libretto und Hörbeispiele vorgestellt, sowie erstmalig ein kurzer Ausschnitt aus der Originalkomposition. 

 

Programm

 

Zeit: Mittwoch, 13. Juli 2011, 19:30 Uhr

Ort: Festsaal im Stöckelgebäude, Universitätscampus Altes AKH, Hof 1, 1090 Wien.

Mit:

Katrin Schurich – Konzeption / Libretto / Schauspiel

Sandra Schüddekopf – Konzeption / Libretto / Regie

Bartolo Musil – Konzeption / Komposition / Gesang

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

Institut für Soziologie
Universität Wien
Rooseveltplatz 2
1090 Wien

Fragen zum Studium:
T: +43-1-4277-49104
T: +43-1-4277-48204
T: +43-1-4277-49105

Allgemein:
T: +43-1-4277-49201
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0