Logo der Universität Wien

Willkommen am Institut für Soziologie!

Das Institut für Soziologie vereinigt die soziologische Forschung und Lehre an der Universität Wien.

Informationen zu Forschungs-schwerpunkten und aktuellen Forschungsprojekten des Instituts finden Sie hier.

In der Lehre wird das Studienfach Soziologie als 6-semestriges Bachelor- und 4-semestriges Masterstudium angeboten. Informationen zum Studium

Über seine Aktivitäten berichtet das Institut in einem monatlich erscheinenden elektronischen Newsletter. Anmeldung hier

Ausschreibungen

Universitätsassistent/in ("prae doc")

Bewerbungsfrist: 7. Juni 2018

Universitätsassistent/in ("post doc")

Bewerbungsfrist: 24. Mai 2018

News

Soziologisches Denken

Gesellschaftsanalyse im postfaktischen Zeitalter.

L. Wiesböck und C. Reinprecht zu Gast bei Punkt eins, Ö1, am 24.05.2018

"Armut ist kein Kinderspiel"

Copyright: Marlies Zuccato-Doutlik

Neue Studie "Was alle Kinder brauchen! Sichtweisen von Mädchen und Buben zu einem kindgerechten Warenkorb"

Neuerscheinung: Migration und Integration

Jennifer Carvill Schellenbacher, Julia Dahlvik, Heinz Fassmann, Christoph Reinprecht (Hg.) (2018), Migration und Integration – wissenschaftliche Perspektiven aus Österreich.

Migration und Integration – wissenschaftliche Perspektiven aus Österreich. Jahrbuch 4/2018.

Gender-Pay-Gap hat sich in 20 Jahren nicht verändert

Wiener Soziologen legen eine Studie zu Arbeit und Beschäftigung der vergangenen zwei Jahrzehnte mit teils überraschenden Ergebnissen vor. dieStandard.at, 01.05.2018

Call for Papers: Marie Jahoda Winter School of Sociology

Doing Age - The Practices of Age and Ageing. November 1-3, 2018

Deadline: June 30, 2018

Gewalt zur (Wieder-)Herstellung von Macht

Dr. Laura Wiesböck, Bakk. MA, Foto: Luiza Puiu

Über den Zusammenhang von mass shootings und dominanten Männlichkeitsbildern. Userkommentar von L. Wiesböck, derStandard.at, 26.04.2018

Rechte, nicht Almosen für Arbeitslose

Zum geplanten Umbau der Arbeitslosenversicherung und des AMS durch die Bundesregierung. Kommentar der Anderen, C. Altreiter, derStandard.at, 24.04.2018

Zwischen Braindrain und sozialem Abstieg

Bildnachweis: Wikimedia, ÖBB399 / CC BY-SA 3.0

EU-BürgerInnen haben die Freiheit, in einem anderen Land zu arbeiten und zu leben, ohne Diskriminierungen ausgesetzt zu sein. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie ihre Ansprüche auf Sozialleistungen von einem in ein...

Veranstaltungen

Woche der soziologischen Nachwuchsforschung

Zehnte Ausgabe der Veranstaltungsreihe vom 23.05. bis 25.05.2018

Beschäftigte als Sozialwesen. Digitalisierung und Entgrenzung von Arbeit im Lichte der Ansprüche an Arbeit und Leben.

Vortrag von Stephan Voswinkel (Institut für Sozialforschung, Goethe-Universität Frankfurt a.M.). Dienstag, 29.5.2018, 18:00-19:30, Hörsaal A, NIG, 6. Stock

Mixed-Methods Analysen: Über Datenarten, Quantifizierung und Konsolidierung

Soziologische Vorträge "Mixed Methods"

Donnerstag, 07.06.2018, 17.30 Uhr

Institut für Soziologie
Universität Wien
Rooseveltplatz 2
1090 Wien

Fragen zum Studium:
T: +43-1-4277-49104
T: +43-1-4277-48204
T: +43-1-4277-49105

Allgemein:
T: +43-1-4277-49201
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0